Die Freien Wähler hatten beantragt, dass im Kreistag über die Finanzsituation von HASA berichtet wird. Veranlasst durch diesen Antrag hat die Verwaltung in der letzten Sitzungsrunde im Jugendhilfe- und Sozialausschuss und im Verwaltungs- und Schulausschuss die aktuelle Finanzsituation von HASA dargestellt.

 

Festzuhalten bleibt, dass der Landkreis Böblingen als einziger Landkreis in Baden-Württemberg einen Hauptschulabschluss durch ein Schulprojekt fördert, wie es der HASA-Kurs in Sindelfingen ist. Es wird allgemein anerkannt, dass durch dieses Projekt viele junge Menschen die Chance erhalten, einen versäumten Hauptschulabschluss nachzuholen. Die Freien Wähler sind überzeugt, dass es ihrem Einsatz zu verdanken ist, dass die Verwaltung mit der Agentur für Arbeit über eine anteilige Förderung nachverhandelt hat. Von dort sind Zuschussmittel in der Größenordnung von ca. 60.000 Euro in Aussicht gestellt. Dieser Zuschuss ist mehr als gerechtfertigt und deckt nur im geringen Umfang das Interesse ab, das die Arbeitsverwaltung daran haben müsste, dass junge Menschen einen Schulabschluss erreichen können. Da die Gebühren für die HASA-Kurse bereits deutlich angepasst wurden, wurde dieses Anliegen der Freien Wähler nicht weiter verfolgt. Einstimmig hat der Verwaltungs- und Schulausschuss die Fortführung des HASA-Kurses beschlossen.

 

Für die Fraktion

 

Wilfried Dölker

 

Fraktionsvorsitzender


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels