Kommunaler Sachverstand auf der Kreistagswahlliste der Freien Wähler im Oberen Gäu

Auch für die bevorstehende Kreistagswahl 2014 setzen die Freien Wähler aus dem Oberen Gäu auf Kandidaten mit kommunalem Sachverstand, Erfahrung in der Gemeinderats- und Kreistagsarbeit sowie hoher örtlicher Kompetenz für die Bürgerinnen und Bürger des Wahlkreises Gäufelden-Bondorf-Jettingen-Mötzingen.

Die bisherigen Kreisräte und Bürgermeister Bernd Dürr (Bondorf), Johannes Buchter (Gäufelden), Hans Michael Burkhardt (Jettingen) und Marcel Hagenlocher (Mötzingen) stellen sich wieder zur Wahl.
Für die Liste der Freien Wähler konnten zudem Willi Gauß, der stellvertretende Bürgermeister aus Bondorf und Studiendirektor am Paul-Klee-Gymnasium in Rottenburg, Willi Heckel, Gemeinderat in Gäufelden und früherer Ausbildungsmeister bei der EnBW, sowie Birgit Seeger, Gemeinderätin in Jettingen und gelernte Großhandelskauffrau, gewonnen werden.

Damit stellen sich wieder erfahrene Kommunalpolitiker und bekannte Persönlichkeiten aus dem Oberen Gäu gemeinsam für den überparteilichen Dienst einer unabhängigen Sachpolitik im Kreistag des Landkreises Böblingen zur Verfügung.

Die Freien Wähler im Wahlkreis Gäufelden sind stark aufgestellt und stehen durch ihre kommunale Verankerung für eine verlässliche und bürgernahe Arbeit im Kreistag. Mit den zur Wahl stehenden verantwortungsbewussten Personen werden die Freien Wähler weiterhin als treibende Kraft mit Augenmaß eine verlässliche und zukunftsfähige Entwicklung mit lebendigen und starken Kommunen im Landkreis Böblingen gestalten.
Wichtigste Kreisaufgaben der nächsten Jahre sind die Herausforderungen im Krankenhausbereich, der Ausbau der Verkehrsinfrastruktur bei Bahnen und Autobahn, sowie der Erhalt der soliden Finanzen.
Trotz dieser großen Aufgabenstellungen muss die Balance in allen sozialen Fragen weiter im Blick behalten werden.

Die Freien Wähler werden sich für die Beibehaltung der kommunalen und wohnortnahen Krankenhausinfrastruktur und damit für ein leistungsfähiges Herrenberger Krankenhaus einsetzen.

Bildung und Betreuung sind zwar kommunale Themen, doch sollte die regionale Schulentwicklung im Oberen Gäu, die in interkommunaler Zusammenarbeit der Gemeinden erfolgreich gestaltet wurde, durch einen zeitlich abgestimmten Nahverkehr unterstützt werden.
Zudem erwarten die Freien Wähler im Oberen Gäu, dass nun zeitnah die Kreisstraße zwischen Mötzingen und Bondorf saniert wird. Außerdem ist es notwendig auch die Kreisstraßen Tailfingen – Sindlingen und Jettingen – Öschelbronn innerhalb der kommenden Legislaturperiode zu sanieren, ebenso wie das im Landkreis Böblingen liegende Teilstück der Kreisstraße von Baisingen nach Mötzingen.

Es gehört zum Selbstverständnis der Freien Wähler, konstruktiv und im Interesse des Kreises zu bezahlbaren und vernünftigen Problemlösungen zu kommen.
Dies haben die Freien Wähler im Oberen Gäu in den vergangenen fünf Jahren auf kommunaler Ebene und in der Kreispolitik unter Beweis stellen können.

Erklärtes Ziel ist es deshalb, dass es auch bei der Kreistagswahl 2014 gelingt, vier Kreistagsmandate für die Freien Wähler im Wahlkreis zu erreichen.

Freie Wähler im Kreistag – eine gute Wahl!

gez.
Bernd Dürr, Bürgermeister und Kreisrat
Verantwortlicher der Freien Wähler
für den Wahlkreis 10 Gäufelden


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
    • 23.07.2018
    Kreistag
    • 17.09.2018
    Jugendhilfe- und Bildungsausschuss
    • 17.09.2018
    Sozial- und Gesundheitsausschuss
    • 18.09.2018
    Planungs- und Bauausschuss
    • 24.09.2018
    Umwelt- und Verkehrsausschuss
    • 25.09.2018
    Verwaltungs- und Finanzausschuss